Umsetzung

Für unsere Kunden ist es in der Regel das erste Mal, das die im Training gelernten Methoden und Werkzeuge sowie neue Verhaltensweisen im Unternehmen angewendet werden.

Beispiel 1: Wer noch nie zuvor mit einem crossfunktionalen Team die eigenen Prozesse hat verbessern müssen, wird davon überrascht sein was dabei alles passieren kann.

Beispiel 2: Die Einbeziehung der Mitarbeiter am Shop Floor durch die KVP-Moderatoren in die KVP-Projekte stellt diese vor völlig neue Herausforderungen. Wie aktiviert man eine Mannschaft, die seit vielen Jahren daran gewöhnt war den Mund zu halten, da eigene Ideen in der „guten alten Zeit“ unerwünscht waren?

Beispiel 3: Als Projektleiter für die Excellence Initiative stehen sie plötzlich im Scheinwerferlicht von Geschäftsführung und Führungskräften. Ihre Mitarbeiter und Kollegen versuchen sie zielgerichtet zu beeinflussen. Jetzt Ruhe und Übersicht zu bewahren sowie strategisch geschickt vorzugehen, ist eine echte persönliche Herausforderung.

Beispiel 4: Die 5S-Methode soll in der Fabrik umgesetzt werden. Der neue Werkleiter kennt 5S als Einziger am Standort. Die Meister und Vorarbeiter haben davon noch nie gehört. Sie sollen jetzt sehr schnell ins Boot geholt werden und benötigen dazu am Besten eine erste positive Referenz Erfahrung.

Wir haben solche und ähnliche Situationen schon mehr als einmal erlebt.

Können deshalb den handelnden Akteuren die notwendige Sicherheit geben, um sich auf die für ihren Projekterfolg wesentlichen Punkte konzentrieren zu können.

Auch müssen unsere Kunden nicht mehr jeden Anfängerfehler selber machen. Wir haben seit 1997 einen großen Erfahrungsschatz gesammelt und geben die dabei gewonnenen Erkenntnisse sehr gerne im Coaching weiter.

Ignorieren
So bringen Sie jedes Projekt zum sicheren Scheitern

Durch Coaching, Moderation, Support wird die Lernkurve im Projekt beschleunigt und Erfolgserlebnisse stellen sich für unsere Kunden deutlich schneller ein.