SIPOC Top-Level Prozessanalyse

Die SIPOC Top Level Prozessanalyse liefert einen schnellen Überblick über den Status Quo erfolgskritischer Unternehmensprozesse. 

Im SIPOC wird klar, welche Akteure es im Prozess gibt und welche Schnittstellen besonders erfolgskritisch sind.

Kritische Inputs und Outputs sind identifiziert und können qualitativ bewertet werden. Ein roter Punkt / Blitz bedeutet, dass es erhebliches Verbesserungspotential gibt. 

Die Beschreibung des Prozesses in 5-8 Prozessphasen stellt den Ablauf sehr übersichtlich dar. Die Erfolgsquote „Richtig beim ersten Mal“ zeigt, welche Prozessphasen weiter analysiert werden sollten.

Eine für den kompletten Prozess niedrige FPY (First Pass Yield Rate) bedeutet, dass ein Prozess nur mit Mehraufwand und zusätzlichen Ressourcen funktioniert.

Es ist zu entscheiden, welche Bedeutung dieser Prozess im Unternehmen hat und wie eine geeignete Strategie zur Prozessoptimierung aussehen kann.

Die Erstellung eines SIPOC ist zu Beginn eines jeden Prozessverbesserung Projektes die wesentliche Voraussetzung, um die Prioritäten für das weitere Vorgehen richtig zu setzen. 

https://www.linkedin.com/posts/wilhelmkummer_sipoc-empfohlenes-vorgehen-activity-6801124489259192320-oDFv